Magdeburg 2015 | Entschlossener Antifaschismus http://entschlossenhandeln.blogsport.de Sat, 17 Jan 2015 20:41:41 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Kämpferische Demonstration durchgesetzt! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/17/55/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/17/55/#comments Sat, 17 Jan 2015 18:26:07 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/17/55/ Pressemitteilung (17. Januar 2015): 800 Menschen setzen unangemeldete Demonstration für einen entschlossenen Antifaschismus und gegen den Naziaufmarsch in Magdeburg durch – Blockaden verkürzen erfolgreich die angemeldete Naziroute!

Am 70. Jahrestag der Bombardierung Magdeburgs sind rund 800 Menschen unserem Aufruf gefolgt, durch eine unangemeldete Demonstration auf den Naziterror und die staatliche Repression gegen Antifaschist_innen in Sachsen-Anhalt aufmerksam zu machen sowie konsequent gegen den Naziaufmarsch vorzugehen. Die Demonstration war eine der größten der vergangenen Jahre in der Stadt und machte allein durch ihr kämpferisches Auftreten deutlich, dass wir uns trotz der permanenten Angriffe der Nazis und der Repressionsorgane nicht in unserem antifaschistischen Kampf einschüchtern lassen.

Aufgrund des kurzfristig angemeldeten Naziaufmarsches mobilisierten wir am Freitag bereits für 18 Uhr zum Magdeburger Hauptbahnhof. Nachdem bekannt wurde, dass die Nazis nicht, wie ursprünglich geplant, vom S-Bahnhof Eichenweiler in die Innenstadt fahren werden, um dort ihren Aufmarsch durchzuführen, setzte sich gegen 19 Uhr die Antifa-Demonstration über die Hasselbachstraße und die Ernst-Reuter-Allee in Bewegung. Entgegen unserer zuvor angekündigten Route zum Domplatz, entschlossen wir uns dazu, direkt in Richtung der Nazis zu laufen. Dabei wurde die Demo mehrfach von Polizeieinheiten angegriffen und schließlich in der Mittagsstraße durch diese geteilt. Infolge dessen bewegte sich der vordere Block der Demonstration in Richtung Nachtweide, der hintere Teil zur Blockade in der Lübecker Straße. Erst kurz, bevor die Nazis erreicht worden wären, gelang es der Polizei, die Demonstration durch den massiven Einsatz von Pfefferspray zu stoppen und anschließend rund 100 Antifaschist_innen einzukesseln.

Steffen Winkler, Pressesprecher der Initiative „Entschlossen-Handeln“, erklärt dazu: „Wieder einmal konnten wir zeigen, dass wir in der Lage sind, ganz ohne Anmeldung eine kämpferische Demonstration in Sachsen-Anhalt durchzuführen – und dass die Faschisten jederzeit mit einem entschlossenen antifaschistischen Widerstand rechnen müssen. Diesem Widerstand ist es zu verdanken, dass es den Nazis nicht gelang, ihren geschichtsrevisionistischen Aufmarsch in Magdeburg ungestört durchzuführen. Dass Andy Knapes Auto abgebrannt ist, wird durch uns nicht beanstandet.“

Auch wenn es aus unserer Sicht möglich gewesen wäre, gegen den Naziaufmarsch noch mehr zu unternehmen, sind wir mit dem Verlauf unserer Gegendemonstration und den anschließenden Aktionen zufrieden. Sollten die Nazis im nächsten Jahr erneut versuchen, in Magdeburg zu marschieren, können sie schon jetzt mit unserem entschlossenen Widerstand rechnen.

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/17/55/feed/
EILMELDUNG: Nazitreffpunkt 18 Uhr HBF! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/16/54/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/16/54/#comments Fri, 16 Jan 2015 11:48:24 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/16/54/ Ähnlich wie in den letzten Jahren werden die Nazis sich heute (16.01.2015) um kurz vor 18:00 Uhr im Magdeburger Hauptbahnhof treffen! Wo diese dann marschieren wollen, ist bisher noch unbekannt.

Nutzt unsere Kundgebung am Hauptbahnhof (angemeldet ab 18 Uhr) um euch zu sammeln und gegen die Nazis vorzugehen!

+++ Update 16:50 Uhr +++

Polizei und Nazis planen jetzt die Route für den Naziaufmarsch um. Ob es daran liegt, dass wir deren Vortreffpunkt veröffentlicht haben ist nicht bekannt. Somit steht derzeit immer noch kein Aufmarschgebiet für die Nazis fest!

Wir rufen weiterhin dazu auf, ab 18:00 Uhr zum Hauptbahnhof zu kommen! Gemeinsam den Naziaufmarsch verhindern!

+++ Update 13:50 Uhr +++

Zwischen 17:00 – 17:30 Uhr treffen sich die Nazis die mit dem Auto anreisen am Barleber See. Von dort aus wollen diese entweder mit der S-Bahn oder Straßenbahn in die Innenstadt fahren. Außerdem gibt es einen weiteren Vortreffpunkt am Bahnhof Eichenweiler von wo aus die Nazis gegen 17:30 Uhr mit der S-Bahn in Richtung Hauptbahnhof fahren wollen!

Sollten tatsächlich größere Gruppen von Nazis sich gegen 18:00 Uhr am Hauptbahnhof oder in der Nähe davon aufhalten, werden wir unsere antifaschistische Demonstration auf 21:00 Uhr verschieben – achtet dazu auf Ankündigungen!

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/16/54/feed/
Letzte Infos zur Antifa-Demo & Naziaufmarsch! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/15/53/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/15/53/#comments Thu, 15 Jan 2015 20:48:03 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/15/53/ Wie nicht anders zu erwarten, wurde nun doch noch ein Naziaufmarsch direkt am 70. Jahrestag der Bombardierung in Magdeburg angemeldet. Zuvor gab es bereits eine großflächige Propagandaaktion in der Stadt. Rund 1.000 Plakate wurden aufgehangen und verwiesen indirekt auf einen sogenannten „Trauermarsch“ am 16. Januar 2015 in Magdeburg. Wir sehen uns damit in unserer Einschätzung bestätigt, dass es am Freitag zu größeren Naziaktivitäten kommen wird und halten deshalb an der Demonstration für einen entschlossenen Antifaschismus und gegen den Naziaufmarsch fest!

Demonstrationsstart:

Seid pünktlich um 19:00 Uhr auf dem Vorplatz des Magdeburger Hauptbahnhofs. Wenn sich dort eine Demonstration formiert, reiht euch sofort in diese ein und bildet Ketten.

Bereits ab 18:00 Uhr ist etwa 100 Meter vom Hauptbahnhof entfernt, vor dem Kino, eine Kundgebung angemeldet. Sollte es vor Demobeginn zu Provokationen der Polizei kommen, nutzt diese Kundgebung um euch in der Nähe des Hauptbahnhofs aufzuhalten.

Route der Antifa-Demo:

Hauptbahnhof – Hasselbachstraße – Otto von Guericke Straße – Ernst Reuter Allee – Breiter Weg – Danzstraße – Domplatz

Ermittlungsausschuss (EA):

0176/94 93 58 95

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/15/53/feed/
Es bleibt dabei: Antifa-Action-Weekend in MD! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/12/52/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/12/52/#comments Mon, 12 Jan 2015 22:58:53 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/12/52/ Um es vorweg zu nehmen: Wir gehen derzeit davon aus, dass es am kommenden Wochenende keinen Nazigroßaufmarsch in Magdeburg geben wird! Bereits im Oktober 2014 veröffentlichten wir dazu eine kurze Einschätzung, welche Punkte in diesem Jahr dagegen sprechen, dass den 70. Jahrestag der Bombardierung Magdeburgs erneut mehrere hundert Faschisten zum Anlass nehmen werden um durch die Stadt zu ziehen. Dass wir damit richtig lagen zeigt, dass es bisher keine Anmeldung für einen Aufmarsch gibt und auch keine überregionale Mobilisierung der Nazis zu beobachten ist. Dies bedeutet aber nicht – wie auch schon in der Einschätzung erwähnt – dass es rund um den 16. Januar 2015 zu keinen Naziaktivitäten kommen wird.

Wir rufen deshalb weiterhin dazu auf, am kommenden Wochenende nach Magdeburg zu fahren!

In den nächsten Tagen werden wir die Route der unangemeldeten antifaschistischen Demonstration veröffentlichen, die am Freitag den 16. Januar 2015 durch die Innenstadt von Magdeburg führen wird.

»Auch un­an­ge­mel­de­te De­mons­tra­tio­nen ste­hen unter dem Schutz des Ver­samm­lungs­rechts und eine feh­len­de An­mel­dung ist weder ein Auf­lö­sungs­grund, noch kön­nen Teil­neh­mer des­we­gen straf­recht­lich be­langt wer­den«

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2015/01/12/52/feed/
Veranstaltungen und Informationen zur Anreise! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/29/51/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/29/51/#comments Mon, 29 Dec 2014 00:19:03 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/29/51/ In Berlin, München und Hannover werden wir in der nächsten Zeit Veranstaltungen durchführen, die auf die derzeitige Situation aufmerksam machen, der u.a. Antifaschist_innen in Sachsen-Anhalt ausgesetzt sind. Diese dienen außerdem als Mobiveranstaltungen für die antifaschistische Demonstration am 16. Januar 2015 in Magdeburg.

Mo, 05.01.2015 | 20 Uhr | Berlin
Zielona Góra (Grünbergerstr. 73)

Mi, 14.01.2015 | 20 Uhr | München
Kafe Marat (Thalkirchnerstr. 102)

Mi, 14.01.2015 | 19 Uhr | Hannover
UJZ Korn (Kornstr. 28 -30)

Zur gemeinsamen Anreise aus Berlin wird es einen organisierten Zugtreffpunkt geben. Für die Anreise und Demonstration gilt: Kein Alkohol! Keine Drogen!

Fr, 16. Januar 2015 | 16:30 Uhr | Alexanderplatz | Gleis 2

Ankündigungstext zu den Veranstaltungen:

Am 16. Januar 2015 jährt sich zum 70. Mal die Bombardierung Magdeburgs durch alliierte Luftverbände im Zweiten Weltkrieg. Ein Datum, das in den vergangenen Jahren durch Neonazis genutzt wurde, um einen geschichtsrevisionistischen Großaufmarsch durchzuführen. Neben verschiedenen Blockaden, die zumindest den Aufmarsch massiv verzögern konnten, und direkten Aktionen, die ihn punktuell angegriffen haben, organisierten autonome Antifas einen konsequenten Selbstschutz, der sich gegen hunderte Faschisten zur Wehr setzte. Auch das ist ein Grund, wegen dem seit nunmehr drei Jahren staatliche Repressionsorgane massiv gegen antifaschistische Strukturen in Burg und Magdeburg vorgehen.

So wurden rund um den Naziaufmarsch gezielt AntifaschistInnen von der Polizei verfolgt, geschlagen und festgenommen. Ein linkes Hausprojekt wurde erst belagert und anschließend durchsucht – zahlreiche Betroffene, die in Magdeburg festgenommen wurden, standen und stehen vor Gericht und wurden bisher alle zu Bewährungs- und Haftstrafen verurteilt. Die Ereignisse rund um den 16. Januar spiegeln somit, was seit mehreren Jahren in Sachsen-Anhalt zu beobachten ist: eine Zuspitzung der Kriminalisierung des antifaschistischen Widerstandes, der sich gegen den alltäglichen Terror der Faschisten stellt und für eine klassenlose und herrschaftsfreie Gesellschaft kämpft.

Am 16. Januar 2015 wird es deshalb in Magdeburg eine unangemeldete Demonstration unter dem Motto „Entschlossener Antifaschismus bleibt legitim und notwendig – Die Angriffe von Staat und Nazis zurückschlagen!“ geben.

Mit der Veranstaltung im Vorfeld wollen wir darüber informieren, warum die Demo bewusst nicht bei den Behörden und der Polizei angemeldet wurde. Wir werden auf die Entwicklung des Naziaufmarsches eingehen und aufzeigen, weshalb die Organisierung eines antifaschistischen Selbstschutzes notwendig ist – und dennoch der Kampf gegen eine auf Ausbeutung, Unterdrückung und Konkurrenz gründende Gesellschaftsordnung nicht zu kurz kommen darf. Natürlich wird es auch aktuelle Informationen darüber geben, ob im Januar 2015 erneut einen Naziaufmarsch in Magdeburg stattfinden wird, wie er aussieht und welche Gegenaktivitäten geplant sind.

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/29/51/feed/
Update: Aufruf, Pressemitteilung und Material! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/16/50/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/16/50/#comments Tue, 16 Dec 2014 19:21:57 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/16/50/ Die Vorbereitungen für die antifaschistische Demonstration am 16. Januar 2015 in Magdeburg laufen auf Hochtouren: Neben unserem Aufruf haben wir nun auch eine erste Pressemitteilung veröffentlicht und geben bekannt, dass die Demo auch 2015 bewusst nicht bei den Behörden oder der Polizei angemeldet wird! Das Mobilisierungsmaterial wurde an Infoläden und politische Gruppen bundesweit verschickt, weshalb wir nur noch Kopiervorlagen (A3) anbieten können.

Verbreitet den Aufruf, verlinkt die Webbanner und unterstützt weiterhin die Mobilisierung!
Organisiert eine gemeinsame Anreise und kommt am Freitag, den 16. Januar 2015 nach Magdeburg!

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/12/16/50/feed/
Kurzaufruf zur Antifa-Demo in Magdeburg! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/11/15/49/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/11/15/49/#comments Sat, 15 Nov 2014 12:44:32 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/11/15/49/ Zum 70. Mal jährt sich am 16. Januar 2015 die Bombardierung Magdeburgs durch alliierte Luftverbände im Zweiten Weltkrieg. Dieses Datum nutzen seit Jahren Neonazis aus ganz Deutschland um in der Stadt an der Elbe einen geschichtsrevisionistischen Aufmarsch durchzuführen. Bisher konnte dieser trotz stetig wachsendem Widerstand nicht verhindert werden, was u.a. auf das Zusammenspiel von Faschisten und Polizei zurückzuführen ist. Letztere war es, die in den vergangenen Jahren außerordentliche Mittel in Bewegung setzte um den Aufmarsch durchzuführen und gleichzeitig massiv gegen AntifaschistInnen vorging und die auch im Nachhinein massiv von staatlicher Repression betroffen sind.

Neben Anquatschversuchen im Bezug auf die antifaschistischen Aktionen kam es zu Hausdurchsuchungen und Ermittlungsverfahren, hauptsächlich gegen Menschen aus Burg und Magdeburg, die nicht selten in Bewährungs- und Haftstrafen endeten. Dazu wurde an den jeweiligen Tagen, an denen der Aufmarsch stattfand, von der Polizei ganze Stadtteile abgeriegelt, die Neonazis mit der S-Bahn durch die Stadt gefahren, bis eine geeignete Route für sie gefunden wurde und mit aller Härte auf AntifaschistInnen eingeschlagen.

Wir wollen mit einer Demonstration direkt am Jahrestag der Bombardierung auf diese Zustände aufmerksam machen sowie eigene antifaschistische & revolutionäre Positionen auf die Straßen von Magdeburg tragen. Achtet dazu auf Ankündigungen und kommt am 16. Januar 2015 nach Magdeburg.

Entschlossener Antifaschismus bleibt legitim und notwendig!
Naziaufmarsch verhindern!

Demo | Fr, 16. Januar 2015 | 19 Uhr | HBF | Magdeburg

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/11/15/49/feed/
Kämpferischer Start ins Aktionswochenende! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/17/47/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/17/47/#comments Fri, 17 Jan 2014 20:52:56 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/17/47/ Pres­se­mit­tei­lung (17. Ja­nu­ar 2014): Über 600 Menschen setzen unangemeldete, antifaschistische Demo in Magdeburg durch – Kämpferischer Auftakt gegen den Naziaufmarsch!

Mehr als 600 Menschen sind unserem Aufruf gefolgt, am Vorabend des Naziaufmarsches in Magdeburg mit einer unangemeldeten Demonstration auf die Straße zu gehen. Unter dem Motto „Staat und Nazis – Hand in Hand! Organisiert den Widerstand!“ konnten wir somit auf den Naziterror und staatliche Repression gegen Antifaschist_innen in Sachsen-Anhalt aufmerksam machen.

Die Demo startet kurz nach 18:00 Uhr am Hauptbahnhof und ging über die Ot­to-​von-​Gue­ri­cke-​Stra­ße zum Hasselbachplatz. Auf dem Weg dorthin reihten sich immer mehr Menschen in die Demonstration ein. Über den Breiten Weg, vorbei an den größten Einkaufszentren von Magdeburg, ging es über die Ernst-​Reu­ter-​Al­lee in den linksalternativen Stadtteil Stadtfeld zum Olvenstedter Platz. Dort verwies ein Vertreter unserer „Vorabenddemo-Magdeburg“ Initiative nochmal darauf, es nicht bei dieser Demo zu belassen, sondern morgen gegen den Naziaufmarsch vorzugehen, damit auch dieser bald der Geschichte angehört.

Stef­fen Wink­ler, Pres­se­spre­cher der In­itia­ti­ve, er­klärt dazu: „Es ist uns gelungen in Magdeburg eine kämpferische, antifaschistische Demonstration auf die Straße zu tragen, obwohl wir diese bewusst nicht angemeldet hatten. Grund dafür war und ist, die derzeitige Repression gegen Menschen die sich in Sachsen-Anhalt gegen den Naziterror zur Wehr setzen und die Ereignisse während einer Antifa-Demo im November 2013 in Burg. Die Veranstalter_innen und Teilnehmer_innen wurden dort durch die polizeiliche Maßnahmen massiv kriminalisiert!“

Die heutige Demo bildete somit den Auftakt für die antifaschistischen Aktivitäten gegen den für morgen angekündigten Naziaufmarsch und für weitere, entschlossene Aktionen gegen den Naziterror und staatliche Repression in Sachsen-Anhalt.

Da derzeit nur bekannt ist, dass sich morgen ein Teil der Nazis um 11:00 Uhr am Bahnhof Eichenweiler im nördlichen Magdeburg treffen will und die Route der Faschisten noch nicht fest steht, rufen wir auf an allen Bahnhöfen der Stadt präsent zu sein und sich nicht von der Polizei provozieren zu lassen.

Wir werden unser Ziel, den Naziaufmarsch zu verhindern mit praktischen Aktivitäten morgen in Magdeburg umsetzen und wenn nötig, dies auf allen Ebenen – mit allen Mitteln!

Weitere Bilder: 12

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/17/47/feed/
Letzte Informationen für die Demonstration! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/16/46/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/16/46/#comments Thu, 16 Jan 2014 19:13:13 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/16/46/ Die für morgen, den 17. Januar 2014 geplante antifaschistische Demonstration am Vorabend des Naziaufmarsches in Magdeburg ist weiterhin unangemeldet!

Etwa 100 Meter vom Hauptbahnhof entfernt, vor dem Kino, ist allerdings eine Kundgebung ab 17:00 Uhr angemeldet. Sollte es vor 18:00 Uhr zu Provokationen der Polizei kommen, nutzt diese Kundgebung um euch in der Nähe des Hauptbahnhofs aufzuhalten.

Demonstrationsstart:

Seid pünktlich um 18:00 Uhr auf dem Vorplatz des Magdeburger Hauptbahnhofs. Wenn sich dort eine Demonstration formiert, reiht euch sofort in diese ein und bildet Ketten.

Lasst euch nicht auf Provokationen der Polizei ein und lasst uns eine kämpferische Demonstration durch die Magdeburger Innenstadt durchführen, um auf unsere politischen Inhalte aufmerksam zu machen.

Ermittlungsausschuss (EA):

0151 17787876

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/16/46/feed/
Organisierter Zugtreffpunkt in Berlin zur Demo! http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/09/45/ http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/09/45/#comments Thu, 09 Jan 2014 16:10:59 +0000 Administrator Allgemein http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/09/45/ Zur gemeinsamen Anreise aus Berlin wird es einen organisierten Zugtreffpunkt geben. Für die Anreise und Demonstration gilt: Kein Alkohol! Keine Drogen!

Fr, 17. Januar 2014 | 15:45 Uhr | Alexanderplatz | Gleis 2
(Abfahrt um 16:03 Uhr, weitere Zusteigemöglichkeiten z.B. Hbf 16:11, Zoo 16:17, Potsdam Hbf 16:38)

Letzte Informationen bekommt ihr am Mittwoch, den 15. Januar 2014 während der Info- & Mobilisierungsveranstaltung in der Bunten Kuh in Berlin. Mehr dazu hier.

]]>
http://entschlossenhandeln.blogsport.de/2014/01/09/45/feed/